Liebfrauenschule Vechta

Sonntag, 15. Januar 2017
Erfolgreicher Tag der offenen Tür

Zahlreiche Eltern nutzten am vergangenen Samstag die Gelegenheit, zusammen mit ihren Töchtern die Liebfrauenschule am Tag der offenen Tür kennenzulernen.

Dazu hatten die einzelnen Fachgruppen wieder ein vielfältiges Programm zusammengestellt, dass es den Eltern nicht nur ermöglichte, sich über den Unterricht, die Schulpartnerschaften und die Austauschfahrten der Liebfrauenschule zu informieren, sondern den Grundschülerinnen (und ihren Geschwistern) bei zahlreichen Mitmachaktionen ihr Wissen und ihr Können unter Beweis zu stellen.

Auch zahlreiche Ehemalige nutzten die Möglichkeit, „ihre“ Schule wieder einmal zu besuchen. Auf besonderes Interesse stießen dabei natürlich die Veränderungen, die sich im Rahmen der laufenden Sanierungsarbeiten insbesondere im ehemaligen Wohntrakt der Schwestern ergeben haben.

So feierte etwa die neue Schülerbibliothek, die sich jetzt im Obergeschoss des Schwarz-Traktes befindet, ihre Premiere. Zusammen mit einem gemütlich eingerichteten Lesezimmer wird sie wohl für viele Schülerinnen in den kommenden Wochen zu einem Pausenmittelpunkt werden.

Montag, 9. Januar 2017
Samstag Tag der offenen Tür

Zum Tag der offenen Tür am kommenden Samstag lädt die Liebfrauenschule Vechta alle Grundschülerinnen, deren Eltern, Ehemalige und andere Interessierte ganz herzlich ein.

Der Tag der offenen Tür beginnt um 10.00 Uhr und endet um 14.30 Uhr. Die Grundschülerinnen und ihre Eltern haben die Möglichkeit, die Angebote unserer Schule kennenzulernen. Dazu gibt es zahlreiche Mitmachaktionen, die von den verschiedenen Fachgruppen organisiert werden. Zudem finden während des gesamten Zeitraums Führungen durch das Schulgebäude statt.
Diese dürften auch für Ehemalige interessant sein: Zum ersten Mal werden die im Zuge der Baumaßnahmen neu eingerichteten Klassen- und Funktionsräume zu besichtigen sein.

Freitag, 23. Dezember 2016
Gesegnete Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2017

Weihnachten öffnet das Herz
für die ganze Menschheit.
Etwas von der Wärme,
die dieses Fest ausstrahlt,
geht über die Grenzen des
Christentums hinaus und
Scheint sich über die ganze Erde
auszubreiten:
ein Zeichen, dass dieses Kind
für alle Menschen gekommen ist

(Chiara Lubich)

Allen Schülerinnen, Kolleginnen, Kollegen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Eltern und Freunden der Liebfrauenschule wünschen wir ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2017.

Donnerstag, 22. Dezember 2016
Verabschiedung von Sr. Josefa Maria Bergmann

Mit Sr. Josefa Maria Bergmann wurde am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien die letzte Schwester Unserer Lieben Frau aus dem Dienst an der Liebfrauenschule verabschiedet. Sr. Josefa M. Bergmann wird im kommenden Jahr die Aufgabe der Provinzoberin der Deutschen Provinz der Schwestern übernehmen.

Sr. Josefa M. Bergmann trat ihren Dienst an der Liebfrauenschule nach dem Studium der Fächer Deutsch und Religion und dem anschlie0enden Referendariat am Studienseminar Meppen im Sommer 1992 an.

In ihren Abschiedsworten würdigten OStR´ Andrea Kathmann für die Fachgruppe Religion und StD´ Christina Meyer für die Fachgruppe Deutsch die Arbeit von Sr. Josefa in den vergangenen 25 Jahren. Andrea Kathmann verwies insbesondere ihren Einsatz innerhalb des Projektes „Begegnung“. Dort sei Sr. Josefa stets das „Bindeglied“ zwischen der Liebfrauenschule und dem Kloster Marienhain gewesen.
Christina Meyer erinnerte an die Zeit, in der sie Sr. Josefa als Schülerin kennengelernt habe. Der Eindruck, den sie dort von Sr. Josefa gewonnen habe, nämlich, dass sie immer den Schülerinnen offen und zugewandt begegnet sei, habe sich in den Jahren, in denen sie sie als Kollegin erlebt habe, weiter verstärkt.

Für die Mitarbeitervertretung verabschiedete Martina Halbritter Sr. Josefa.

Schulleiter Hans Funken ließ in seiner Abschiedsrede noch einmal die Vita von Sr. Josefa Revue passieren. Neben ihrer unterrichtlichen Tätigkeit habe sie sich in unterschiedlichster Weise auch unterrichtlich in das Schulleben eingebracht. Funken verwies auf das Projekt „Kochen im Gefängnis“ und auch auf die Initiativen zum Thema „Fair Trade“. Darüber hinaus habe Sr. Josefa als Mitglied des Pfarrgemeinderates der Pfarre St. Mariä Himmelfahrt auch immer eine wichtige Funktion bei der Zusammenarbeit zwischen Schule und Pfarrgemeinde eingenommen. Für ihre zukünftige Arbeit als Provinzoberin wünschte er ihr alles Gute und Gottes Segen.

Sr. Josefa M. Bergmann bedankte sich in einer kurzen Ansprache für die guten Wünsche und die Anerkennung, die in den Abschiedsreden zum Ausdruck gekommen sei. Sie sehe ihre neue Aufgabe als neue Herausforderung, aber sie wolle diese gerne annehmen, da sie sich von Gott getragen fühle.

Montag, 19. Dezember 2016
Scheckübergabe an die DKMS

Einen Scheck über 1120,- € übergab jetzt die Schülervertretung der Liebfrauenschule an die DKMS Stiftung Leben spenden.
Das Geld war während der von der SV organisierten Typisierungsaktion Anfang Dezember und während des Adventskonzerts der Liebfrauenschule gesammelt worden.
Schülersprecherin Charlotta Sieve und SV-Beratungslehrerin Sonja Peselmann zeigten sich erfreut über die Spendenbereitschaft der Schülerinnen und der Besucher des Konzertes.
Ihr Dank geht an alle Spender/innen und an die Schülerinnen, die sich bei der Typisierungsaktion als potentielle Stammzellenspenderinnen haben registrieren lassen.

Ältere Beiträge

Anmelden