Liebfrauenschule Vechta

Mittwoch, 10. Mai 2017
Junges Theater spielt „The witch school“

Zu einem vergnüglichen Theaternachmittag hatten die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft „Junges Theater“ unter der Leitung von Maria Hoffmann am vergangenen Sonntag Freunde, Eltern, Geschwister und Mitschülerinnen in den Saal der Liebfrauenschule geladen.
Auf dem Programm stand das Theaterstück in englischer Sprache „The witch school“. Ein Stück, so erläuterte Maria Hoffmann in ihrer Einführung, dass den Schülerinnen der Klassenstufen 5 – 7 einiges abverlangte – mussten doch englische Texte gelernt werden.
Dass die Schülerinnen diese Aufgabe souverän gelöst haben, davon konnten sich die zahlreichen Besucher der Aufführung überzeugen. Langanhaltender Applaus nach der Schlussszene war der wohlverdiente Lohn für etliche Wochen harte Probenarbeit.

Update: Am Ende der Aufführung baten die Schülerinnen um eine Spende für das Kinderhospiz Löwenherz in Syke. Der Erlös dieser Sammlung - insgesamt spendeten die Besucher 231,55 Euro - wurde inzwischen an das Hospiz überwiesen.

Mittwoch, 10. Mai 2017
Vierter Platz beim Medienprofi-Wettbewerb

Einen hervorragenden vierten Platz mit 46 von 50 möglichen Punkten konnte die Mannschaft „Ulfinchen“ der Klasse 8a beim diesjährigen Medienprofi-Wettbewerb der Oldenburgischen Volkszeitung und der Landessparkasse zu Oldenburg belegen.
Über einen Zeitraum von mehreren Monaten mussten die Schülerinnen in zahlreichen Wettbewerbsrunden ihr Recherchetalent im Internet unter Beweis stellen. Insgesamt beteiligten sich mehrere hundert Schüler und Schülerinnen aus dem gesamten Kreisgebiet an diesem Projekt.
Bei der Siegerehrung im Vechtaer Metropol-Theater überreichte OV-Redaktionsleiter Ulrich Suffner neben einer Urkunde auch einen Scheck über 200,-€.
Zusammen mit den Mitgliedern des „Ulfinchen“-Teams freut sich auch Deutschlehrerin Christina Meyer, die die Schülerinnen während des Wettbewerbs betreute, über den Erfolg.

Samstag, 29. April 2017
Girl´s Day an der Liebfrauenschule

Auch in diesem Jahr hatten die Schülerinnen der Klassenstufen 5 - 8 wieder die Möglichkeit, sich am Girl´s Day (Mädchen- und Jungen-Zukunftstag) über Betriebe in der Umgebung zu informieren. Während die Fünft-, Sechst- und Siebtklässlerinnen einzeln oder in kleinen Gruppen in von ihnen selbst gewählten Betrieben „hineinschnupperten“, hatte die Schule für die Achtklässlerinnen Betriebsbesichtigungen organisiert, die im Unterricht vor- und nachbereitet wurden.
In diesem Jahr ging es zur Firma Pöppelmann in Lohne, zu den Oldenbuger Möbelwerkstätten in Dinklage, zur Firma Elektrotechnik Schulz in Visbek und zur Firma HS Fahrzeugbau im ECO-Park in Emstek.
Das Bild zeigt die Liebfrauenschülerinnen während der Besichtigung der Firma HS Fahrzeugbau im Emstek.
Die Liebfrauenschule Vechta möchte sich auch auf diesem Weg bei allen Firmen bedanken, die diese Besichtigungen möglich machen.

Freitag, 7. April 2017
Die Zukunft hat begonnen

Liebfrauenschule Vechta rollt 84 iPads aus

Es ist 7.55 Uhr am Dienstag, dem 4.4.2017. 84 Schülerinnen sitzen in ihren Klassenräumen und warten sehnsüchtig auf das, was gerade über den Flur gerollt wird. Die Klassenlehrerin-nen und Klassenlehrer der sechsten Klasse der Liebfrauenschule und die beiden Kollegen, die sich in den letzten Wochen mit der technischen Umsetzung des Projektes beschäftigt haben, nähern sich den Klassenräumen, die Türen stehen offen, die ersten Schülerinnen beginnen zu jubeln, als wenn es Weihnachten wäre.
Was vor einem guten Jahr gedanklich auf den Weg gebracht wurde, findet an diesem Tag endlich seine Umsetzung: die Schülerinnen der Liebfrauenschule lernen und arbeiten zukünf-tig ab Jahrgang 6 mit Tablets.
Der Moment der Wahrheit ist gekommen, die Schülerinnen halten die original verpackten Tablets in den Händen, entfernen die Folie, öffnen den Verpackungskarton, entnehmen das Tablet und reißen die letzte Folie auf. Das Gerät wird angeschaltet, es meldet sich wie von Zauberhand beim Schulserver an und sogleich werden die von der Schule ausgewählten APPs auf den Geräten installiert.
Die Technik, die der Schulträger der Liebfrauenschule in den letzten Monaten in der Schule aufwändig installiert hat, funktioniert, die Lehrer atmen durch, die Anspannung fällt ein we-nig, die Spannung bei den Schülerinnen wächst.
Es ist der erste Tag, an dem die Schülerinnen nun das Tablet in der Hand halten, ein Tag, der nur für die Ersteinweisung bestimmt ist. Drei Trainer der Firma GfdB, die mit der Liebfrauenschule zusammenarbeiten, beginnen nun mit einer Erstschulung, die sich mit der Bedienung der Tablets beschäftigt. Hier werden zunächst einmal Grundkenntnisse erklärt, wie z. B. das Handling der Bildschirmlupe oder die Veränderung von Einstellungen.
Der Geschäftsführer der gGmbH, Herr Uwe Kathmann, beobachtet das Geschehen in der Klasse 6b aufmerksam und erfreut sich an der Begeisterung der Mädchen. Auch die Schnel-ligkeit, mit der die Schülerinnen das Handling förmlich in sich aufsaugen, beeindruckt ihn. „Das wird Schule machen!“ sagt er beim Abschied.
Für die Lehrerinnen und Lehrer beginnt nun eine anstrengende, aber auch aufregende Zeit. Unterrichtsmaterialien und Medien müssen nun auf die Tabletnutzung angepasst werden. Dazu haben in den letzten Wochen und Monaten etliche Kolleginnen und Kollegen an so manchen Fortbildungen teilgenommen, die Motivation ist hoch, bei manchen gibt es aber auch ein wenig Unsicherheit, aber das wird sich legen. „Wir lernen miteinander und vonei-nander.“ Das ist eine Wahrheit, die Chancen für alle Beteiligten bietet. Und genau diese Chancen können Bildung voranbringen.

Sonntag, 19. Februar 2017
Siegerinnen des Biber-Wettbewerbs geehrt

Seit Jahren gehört die Teilnahme am Informatik-Biber-Wettbewerb zu den festen Programmpunkten im Schuljahr der Liebfrauenschule. Und seit Jahren werden die Ergebnisse der teilnehmenden Schülerinnen der Klassenstufen 5 bis 9 immer besser.
So konnte Schulleiter Hans Funken am vergangenen Donnerstag insgesamt 61 Schülerinnen Urkunden un Ehrenpreise für die Belegung der 1. und 2. Plätze bei diesem bundesweiten Wettbewerb übergeben.
Herzlichen Glückwunsch auch an dieser Stelle an alle Gewinnerinnen! Macht weiter so!

Ältere Beiträge

Anmelden